Mantrailing

 

Allgemeine Geschäftsbedingung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) der Mantrailing Academy

gültig ab 1.1.2019

 

Da wir unsere Arbeit hauptberuflich und gerne machen, bitten wir um die Einhaltung und Anerkennung unserer AGBs als Vertragsgrundlage:

 

  • 1. Einwilligung und Gewährung von Bildrechten

Es wird vereinbart, dass unwiderruflich, inhaltlich, zeitlich und räumlich unbeschränkt sämtliche Nutzungsrechte an gemachten Aufnahmen (z.B. Bilder, Videos oder andere Medien) von dem Hund und Besitzer exklusiv auf den Urheber (und dessen Rechtsnachfolger) übertragen werden. Die Übertragung der Nutzungsrechte erstreckt sich auf alle derzeit bekannten gewerblichen Nutzungsarten und umfasst

auch die Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Ausstellung, Vorführung, Sendung, öffentliche Zugänglichmachung und öffentliche Wiedergabe durch Bild-/Ton-/Datenträger. Die Aufnahmen dürfen somit sowohl digital als auch analog in allen dafür geeignete Medien (z. B. Online-Nutzung in Social Media jeglicher Art, jeglicher Printnutzung, TV, Kino, Theater, Videogramme (CD, DVD usw.), interaktive

und multimediale Nutzung usw.) genutzt und Datenbanken, auch soweit sie online zugänglich sind, gespeichert werden. Die Aufnahmen dürfen unter Wahrung des Persönlichkeitsrechts bearbeitet oder umgestaltet werden (z.B. Montage, Kombination mit Bildern, Texten oder Grafiken, fototechnische

umgestaltet werden (z.B. Montage, Kombination mit Bildern, Texten oder Grafiken, fototechnische Verfremdung, Colorierung). Die Namensnennung des Hundes und Besitzers steht im Ermessen des Nutzungsberechtigten. Hiermit wird bestätigt, dass sämtliche Ansprüche auf Bildrechte abgegolten sind. Diese Vereinbarung unterliegt deutschem Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts.

Nebenabreden bestehen nicht. Sind einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so wird  hierdurch die Wirksamkeit des übrigen Vertrages nicht berührt.

 

  • 2. Bestimmungen zu Witterungsverhältnissen

Mantrailing-Academy hat keinen Einfluss auf das Wetter und kann auch nicht dafür haftbar gemacht werden. Alle Leistungen und Kurse werden daher grundsätzlich bei jedem Wetter durchgeführt, insbesondere auch bei Regen oder jahreszeitlich ungewöhnlich hohen oder niedrigen Temperaturen,

ausgenommen sind Umstände höherer Gewalt und Warnungen vor Naturkatastrophen. Soweit nichts Anderweitiges von Mantrailing-Academy schriftlich bestätigt wurde, sind diese weder Vertragsbedingung, noch Vertragsgrundlage und rechtfertigen daher nicht eine kostenlose Kündigung, Rücktritt, Anspruch auf Auflösung des Vertragsverhältnisses, auf eine Terminverschiebung, Änderung oder Verkürzung von Teilnehmerzahlen oder Leistungen. Insbesondere bei Hoch- oder Niedrigwasser an Flussläufen kann aus Sicherheitsgründen ein Ersatzprogramm festgelegt werden. Mantrailing-Academy behält sich ausdrücklich das Recht auf Absage/Änderung vor.

 

  • 3. Einwilligung zur Kommunikation:

Durch Angabe und Unterschrift erlauben Sie ausdrücklich die Mantrailing-Academy zur Kontaktaufnahme mittels Telefon, Email, Whatsapp oder Facebook bezüglich Terminabstimmungen und Kursangeboten. Sollten Sie nach Beendigung der vertraglichen Leistungen diese nicht mehr wünschen, bitten wir um kurze Information, wir werden dies selbstverständlich berücksichtigen.

 

  • 4. Information zum Datenschutz:

Wir speichern die unten aufgeführten Daten über Ihre Person nur im Sinne der Buchhaltung in unserem Hause. Es wird keine Weitergabe von personenbezogenen Daten vorgenommen. Darüber hinaus verweisen wir auf unsere bestehenden Datenschutzrichtlinien auf unserer Web-Seite, www.mantrailing-academy.de, mit der Einräumung eines Widerrufrechts.

 

  • 5. Zahlungsbedingungen:

Sämtliche gebuchte Leistungen oder Kurse sind spätestens zum Kursbeginn zur Zahlung fällig.

Vertragspartner:

Mantrailing-Academy

Ausbildung von Personensuchhunden

Concepcion Garcia

Dianastrasse 5, 74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 0173-9863993, info@mantrailing-academy.de

www.mantrailing-academy.de

 

  • 6. Haftpflichtversicherung, Impfung,

Anforderungen an den Halter und den Hund

Der Eigentümer/ Besitzer/ Halter sichert zu, dass eine Hundehaftpflichtversicherung, für den am Kurs teilnehmenden Hund, besteht nicht beendet oder gekündigt ist. Der Vertrag ist auf Verlangen vorzuzeigen/ in Kopie auszuhändigen. Der Eigentümer/ Besitzer/ Halter versichert, dass der von ihm geführte Hund gesund, frei von ansteckenden Krankheiten und mit ausreichendem Impfschutz versehen ist (der Impfschutz bei Welpen muss altersangemessenen sein), zumindest jedoch die Grundimmunisierung. Der Impfpass ist vorzuzeigen und auf Verlangen in Kopie auszuhändigen.

Sollte dies nicht der Fall sein (Haftpflichtversicherung/ Impfung/ Entwurmung) besteht die Berechtigung zum Vertragsrücktritt der Mantrailing-Academy oder Durchführung der Impfungen/ Entwurmung. Die Kosten hierfür hat der Eigentümer/ Besitzer/ Halter zu zahlen/ zu tragen. Der Eigentümer/ Besitzer/ Halter haftet auch für Folgeschäden (z.B. wenn sich ein anderer Hund ansteckt und deshalb zum Tierarzt muss).

Jegliche gesundheitliche und im Verhalten des Hundes begründete Veränderungen, sowie läufige Hündinnen, sind vor Kursantritt ungefragt anzumelden und können vom Unterricht nach Ermessen von Mantrailing-Academy ausgeschlossen werden.

Der Eigentümer/ Besitzer/ Halter versichert, dass sowohl Mensch als auch Hund den körperlichen Anforderungen gewachsen sind. Das Mindestalter für die Teilnahme an einer Mantrailing Ausbildung sind 18 Jahre. Wenn durch den teilnehmenden Hund bei der Mantrailing Ausbildung Personen gefährdet werden, kann durch den Trainer eine Maulkorbpflicht verhängt werden. Es wird vorausgesetzt, dass Hunde im Auto in einer Hundebox nach Vorschrift ordnungsgemäß warten können. Bei fehlendem Grundgehorsam des Hundes kann vom Trainer ein BH-Prüfungsnachweis oder Hundeführerschein verlangt werden.

 

  • 7. Ausbildungsdurchführung,

Terminabsagen, Gewährleistung

Eine Trainingseinheit umfasst 120Min./ 90 Min./ 60 Min./ 45Min. (je nach Buchung). Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko des Eigentümers/ Besitzers/ Halters. Der Kursleiter behält sich vor, den Unterricht in dringenden Fällen/ aus wichtigem Grund abzubrechen, abzusagen oder

einen Ortswechsel vorzunehmen. Der Eigentümer/ Besitzer/ Halter wird zeitnah über den Unterrichtsausfall bzw. einen Ortswechsel informiert (online oder mündlich). Durch den Kursleiter abgesagte Unterrichtsstunden werden nachgeholt oder, nach Ermessen, anteilig zurück erstattet.

Bei 5er und 10er Terminkarten besteht grundsätzlich kein Anrecht auf Erstattung oder Nachtermin der durch den Kunden nicht in Anspruch genommenen und ausgefallenen Termin, wenn diese nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Im Falle einer nicht erfolgten Absage ist der Kunde zur Zahlung der vollen Gebühr verpflichtet. Im Falle eines Ausfalls durch Krankheit, wird nur durch die Vorlage

eines entsprechenden ärztlichen Attest ein entsprechender Nachtermin gegeben. Mantrailing-Academy übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der vermittelten Kenntnisse, versichert jedoch,

diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von dem/ der Teilnehmer/ in abhängt. Die Kotbeseitigungspflicht der Gemeinden ist einzuhalten. Es besteht keinerlei Haftung für ungewollte Deckakte und Folgekosten.

Unsere AGBs sind Vertragsbestandteil.